www.genderreport-hochschulen.nrw.de
www.gleichstellung-hochschulen.nrw.de
www.gender-curricula.com
www.kinderbetreuung-hochschulen.nrw.de
Publikationen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung
Studien des Netzwerks – Aktuelle Hochschul- & Wissenschaftsforschung unter Gender-Aspekten
Journal des Netzwerks – Netzwerk-News, aktuelle (Forschungs-)Themen & Projekte aus dem Netzwerk
GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft – Beiträge, Analysen & Debatten aus der Geschlechterforschung
Buchreihe Geschlecht & Gesellschaft – Geschlechterfragen sind Gesellschaftsfragen – Monografien, Hand- und Lehrbücher & Sammelbände

#betweenspaces – Nutzen digitaler Medien für die Geschlechterforschung

Einladung zum Mittelbauworkshop 2018

In dem praxisorientierten Workshop soll diskutiert werden, inwiefern digitale Medien in der Genderforschung genutzt werden und was dabei zu beachten ist. Am Vormittag wird es zunächst drei kurze Inputreferate von Expertinnen zur praktischen Arbeit mit digitalen Medien (Sibel Schick, Journalistin und Bloggerin, Berlin), zum Einsatz digitaler Medien in der Geschlechterforschung (Levke Harders, Historikerin, Bielefeld) und zu rechtlichen Fragen wie etwa Urheberrecht (Anne Ohlen, Juristin, Köln) geben, die im Plenum diskutiert werden. Nachmittags werden zwei Praxisworkshops angeboten, die sich folgenden Themen widmen: 1. Wie nutze ich Facebook, Twitter & Co. und was muss ich dabei beachten? 2. Was hat es mit akademischen Netzwerken wie ResearchGate oder academia.edu und mit Open Source-Publikationen auf sich und welchen Nutzen haben diese Tools für die Geschlechterforschung? In einer gemeinsamen Abschlussdiskussion im Plenum werden die Ergebnisse zusammengeführt und diskutiert.

Wir laden Sie herzlich am 22.06.2018 von 11:00 - 17:00 Uhr an die Universität Bielefeld ein!

Zum Programm | Zur Anmeldung

 

Profil+

Prof. Dr. Katja Sabisch ist neue Sprecherin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW 

Profil Plus führte diesmal ein Interview mit Prof. Dr. Katja Sabisch, die an der Ruhr-Universität Bochum eine Professur für Gender Studies besetzt.

Profil + | Übersicht der Netzwerkprofessuren

Call for Papers der Zeitschrift GENDER

Gender, Technik und Politik 4.0 — Über digitalen Kapitalismus, disruptive Technologien und neue Regime der Unsicherheit

Wem nützen die neuen (Infra-)Strukturen, Selbst- und Regierungstechnologien des im Entstehen begriffenen digitalen Kapitalismus? Wie strukturieren sich aktuell Machtverhältnisse und Mensch-Technik-Gefüge? Wer wird in diesen ausgebeutet, verunsichert, ausgegrenzt – und welche Rolle spielen dabei die Achsen Geschlecht, ‚Rasse‘, Klasse oder Alter? Die Verhältnisbestimmung zwischen Gender, Technik und Politik ist ein fortlaufendes Forschungsunterfangen, das in diesem Heft multidimensional untersucht werden soll. Dabei interessieren sowohl historische Perspektiven, technologie-inhärente Phänomene als auch Analysen gegenwärtiger Entwicklungen.

Herausgeberinnen sind Prof. Dr. Diana Lengersdorf und Prof. Dr. Jutta Weber.

Wir laden herzlich zur Einreichung eines Abstracts bis zum 04.06.2018 ein!

Call for Papers (deutsch)

Call for Papers (englisch)

Fokus Forschung

Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung

Ziel des 2017 gegründeten und an den Fachbereich "Frauen- und geschlechtsspezifische Gesundheitsforschung" der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention angebundenen Netzwerks ist es, die gesundheitlichen Anliegen von sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten zu stärken sowie Methoden und Methodologien jenseits binärer Zweigeschlechtlichkeit und Heteronormativität weiterzuentwickeln.

Details | Interview mit: Prof.'in Dr. Gabriele Dennert und Alva Träbert

RSS Feed des Netzwerks
Aktuell informiert – Der RSS Feed des Netzwerks

Nachrichten der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Jetzt abonnieren

Veranstaltung (19)

STEMM Equality Congress

The STEMM Equality Congress 2018 will offer delegates an opportunity to hear from and interact with thought leaders in equality, diversity and inclusion strategy, policy and practice in STEMM worldwide. mehr

Stellenangebote (4)

Wissenschaftl. Mitarbeiter(in) für das Historische Institut der Ruhr-Universität Bochum

An der Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit & Geschlechtergeschichte ist ab dem 1. September 2018 eine Stelle eines/einer wiss. Mitarbeiter/in zu besetzen. mehr

Wissenschaftl. MitarbeiterIn am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist in Kooperation mit der „moBBI – mobile Beratung und Begleitung zur Intervention bei Gewalt gegen junge Frauen (FeM e.V., Frankfurt am Main) sind zum 15.06.2018 die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters, befristet für 16 Monate zu besetzen. mehr

Call for papers (12)

Call for 2018–2019 Visiting Scholars

The Margherita von Brentano Center at Freie Universität Berlin offers non-stipendiary visiting fellowships to excellent scholars who are conducting research related to one of our research priority areas. mehr

CfP:Geschlecht und Körper in Bewegung. Perspektiven auf sportliche und geschlechtliche Praxis

Call for Papers für die Tagung am 5. Oktober 2018 an der Universität Osnabrück mehr

Infoflyer zum Netzwerk

Alles auf einen Blick - Der Infoflyer zum Netzwerk. Bei Interesse kann der Infoflyer bestellt werden.

Infoflyer | Bestellung

Unterstützt durch:

Zentrale Betriebseinheit der UDE: